Jahresausstellung 2011

Jahresausstellung-2011

vom 04. – 13. Februar 2011 zum Thema „Faszination Quadrat“
in den Galerie-Räumen der Pasinger Fabrik München mit vielseitigem Begleitprogramm in den Ausstellungsräumen:

LITERATURABEND am Mittwoch 9. Februar 2011, 19 Uhr
„Im Quadrat gesprungen“, SpectrumWort präsentierte seine listig-lustigen Texte mit musikalischer Nachempfindung durch den Pianisten und Komponisten Ruslan Rusinoff.

MUSIKALISCHE FÜHRUNG am 11. 2.2011 von 15 bis 17 Uhr
Ruslan Rusinoff begleitete musikalisch durch die Ausstellung

Die Ausstellung stieß auf großes Publikumsinteresse: 30 Prozent mehr Besucher als in den vergangenen Jahren. Das Echo – auch in der Presse – war durchweg positiv. Viele Besucher zeigten sich überrascht von der hohen Qualität der Exponate. Das ebenso sachliche, wie formale Thema wurde vor allem für die Bildhauer zu einer „sperrigen“ Herausforderung. Einen Kubikmeter zu gestalten, erwies sich als wahrhaft schwere Aufgabe und der Transport überforderte bisweilen den Lift der Pasinger Fabrik, so dass so manches Werk erst mal zerlegt werden musste. Die anspruchsvolle Performance mit Musik und Texten von John Cage, der eher leichte literarische Abend und die musikalische Führung durch die Ausstellung fanden ebenfalls Anklang.

Merkur online 11.2.2011:
„Die Geometrie lässt keinen Raum für Spekulationen….Vielleicht war es gerade die Nüchternheit der Mathematik, die den Vorstand des KünstlerSpectrums Pasing zu dem Thema für ihre Jahresausstellung bewog…..Eines wurde bei dem Blick auf die zahlreichen Bilder und Objekte während der Vernissage jedoch schnell klar: Ein Quadrat kann so individuell sein wie ein Fingerabdruck….
Alle Beiträge zur Jahreausstellung sind gleichermaßen kunstvoll wie originell und betrachtenswert. An einer Wand steht von „V.Höfler“ zu lesen, was das Credo zur Jahresausstellung „Faszination Quadrat“ sein könnte: „Fakten. Was sind schon Fakten. (…) Stören Sie nicht! Nicht mit Fakten.“

Eindrücke: